Skip to content

  Aktuelle Informationen

ihre worte - neu geschrieben
  Gebhard Roese - Ihr Texter, Schriftsteller und Journalist.
  Mobil 016093095395.

Boing – das Christkind

Dass man auch zu Weihnachten erheblichen Blödsinn schreiben kann, beweist die „Deutsche Presse Agentur“ (dpa). Zitat:

In christlichen Familien bringt aber noch heute das Christkind die Geschenke.

Das war mir nun wirklich neu. Offenbar war der Autor niemals in Norddeutschland.

Zitiert nach der MOZ.

Happy Chanukka und frohe Sonnenwendfeiern

Eigentlich könnte es kaum gegensätzlichere Feste geben: das jüdische Chanukka und die germanische Wintersonnenwende – aber wie das Schicksal so spielt: Sie fallen auf den gleichen Tag: heute.

Chanukka bedeutet die Durchsetzung des jüdischen Glaubens gegen die Götterwelt der Griechen – aber natürlich hatte alle dies einen weltlichen Ursprung: Antiochus Epiphanes, der König von Syrien wollte einst den jüdischen Glauben auslösen – wäre es gelungen, dann gäbe es auch kein Christentum. Die Makkabäer jedoch wiedersetzten sich erfolgreich – und der jüdische Glaube strahlte wieder im alten Glanz, was bis heute gefeuert wird. Falls Sie bei WIKIPEDIA nachschauen wollen und denken, ich hätte mich im Datum geirrt: Chanukka (auch Chanuka geschrieben) beginnt immer am Vorabend – ähnlich wie Weihnachten auch.


Sonnenwendfeiern haben ihren Ursprung zwar bei den Germanen, jedoch sind sie nicht alleine für diese Feiern zuständig: Das Fest des Sonnengottes Sol wurde auf den 25. Dezember gelegt – lange, bevor es Christen gab, und es erinnert an die durch die Natur vorgegebene Frömmigkeit unserer Vorfahren – wie die Wintersonnenwendfeiern oder das Julfest.

Seit die Nazis die germanische Kultur verzerrt und verzeichnet haben, wagen kaum noch Deutsche, das eigentliche Weihnachtsfest, das heute stattfindet, mit Feiern zu begehen, während man in den nordischen Ländern kaum einen Unterschied zwischen dem „heidnischen“ und dem „christlichen“ Weihnachten macht.

Lästig ist allerdings der Versuch der christlichen Kirche, das Alleinvertretungsrecht für Weihnachten durchzusetzen – sei es mit Hilfe von WIKIPEDIA oder durch ihren Einfluss auf die Bildungspolitik.

Heute brilliert die Lichterkönigin

sehpferd (13.12.2008 - zum Lucia-Fest in Schweden)




Die Lichterkönigin heißt in Schweden Lucia, und am 13. Dezember ist „ihr“ Tag – dann führt sie mit einer Lichterkrone im Haar eine Prozession junger Mädchen an – und zumeist ist die Männerwelt sehr angetan von dem Aufgebot schöner Blondinen in Gewändern, die man sonst wohl eher als „ausrangierte Nachthemden“ bezeichnen würde.

In fast jeder Stadt Schwedens sowie im schwedischen sprechenden Teil von Finnland und in Teilen Norwegens und Dänemarks ist sie ebenfalls zu Hause. Die Königinnen aller Lichterköniginnen, das Nationalsymbol Schwedens, ist in diesem Jahr die 23-jährige Emma Johansson., die heute in Stockholm brillieren wird.

Bildquelle: sverigeslucia

Mehr in der "liebepur"