Skip to content

  Aktuelle Informationen

WORTWECHLER startet durch ...

ihre worte - neu geschrieben
  Gebhard Roese - Ihr Texter, Schriftsteller und Journalist.
  Mobil 016093095395.

Angela Merkel – eine Kanzlerin versagt doppelt

Sie tut sich groß in Europa, die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel – dabei hat sie gerade in einer Weise versagt, die ihre die Schamesröte in die Wangen treiben sollte. Das war schon einmal so im Fall der GM-Opel-Probleme, und nun ist es wieder so. Diesmal allerdings so eklatant, dass die ZEIT über sie schreibt:

„Die Kanzlerin, mit jedem Tag wird es deutlicher, hat in dieser Krise gleich doppelt versagt. Anstatt ihr rechtzeitig entgegenzutreten, hat sie sie durch ständiges Zögern und Lavieren erst angeheizt. Und anstatt unter ihren Landsleuten frühzeitig die Einsicht in die Notwendigkeit europäischer Solidarität zu fördern … hat sie den europäischen Gedanken verkommen lassen.“


Allerdings, so muss man sagen, hat dies nicht nur die Kanzlerin getan. Doch sie ist gegenwärtig eben die Frau, auf die man schaut, und sie repräsentiert ein Deutschland, das überwiegend noch politische Lippenbekenntnisse zu Europa ablegt, aber klotzig an Europa verdient. Zwar wird BILD-Lesern das Gegenteil eingeredet – doch BILD ist ja auch keine Wirtschaftszeitung, sondern ein Boulevardblatt, das Volksstimmungen aufgreift und anheizt.

Man könnte nun die Kanzlerinnenschelte fortführen, doch sollte man dann auch einmal bei der SPD nachsehen: Diese Partei hat kein europäisches Nationalbewusstsein, sondern erweist sich als Partei der Enthaltungen – und gerät damit nicht nur in die Nähe der Europafeinde in Deutschland, sondern abermals auch in die Nähe der Linkspartei.

Die FDP hat sich im Grunde genommen längst selbst disqualifiziert – bei ihr ist die Frage, wie ernst eine Partei noch genommen werden darf, die ständig von Steuererleichterungen spricht, wo Steuerhöhungen angebrachter wären. Als staatstragend erweisen sich hingegen immer mehr die Grünen im Bundestag.

Nun, wir alle werden wohl am Sonntagabend schlauer sein, und am Montag? Bei der CDU sollen schon ein paar Männer den Dolch im Gewande haben, heißt es heute in der Presse - und sollte die FDP am Sonntag baden gehen, dann wird es auch Herr Westerwelle schwer haben, seinen Platz auf der Regierungsbank noch lange zu halten.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!