Skip to content

  Aktuelle Informationen

ihre worte - neu geschrieben
  Gebhard Roese - Ihr Texter, Schriftsteller und Journalist.
  Mobil 016093095395.

Projekte 2009 und Folgeprojekte 2008

Ich vergesse oft, die eigenen Projekte zu nennen:

2009: Die Klassenschönste.

Die Klassenschönste ist mein ehrgeizigstes und schwierigstes Projekt. Es will die Geschichte der Jugend in den 1950er, 1960er und 1970er Jahre anhand der Klassenschönsten dokumentieren. Insbesondere werde ich der Farge nachgehen: Welche Chancen oder Risiken waren damit verbunden, die Klassenschönste zu sein?

2008: Lexika und Trennung von Lust und Liebe

2008 erbrachte ich über 1000 Arbeitsstunden (Gegenwert der unbezahlten Stunden etwa 20.000 Euro), um das Lexikon der Liebe und der Erotik "lechzen.de" aus Fragmenten unter Benutzung von 22 verschiedenen Quellen zu erstellen, von denen 17 nicht im Internet verfügbar waren. Außerdem brachte ich "Mehrhaut" als Blog in das Projekt ein, in dem jetzt auch Artikel stehen, die ich in der Liebe Pur nicht mehr bringen wollte. Für beide Projekte werden Verlinkungen und Sponsoren gesucht.

2007: Die Liebe Pur an die Spitze bringen

Mein beliebtes Magazin LIEBEPUR, Ende 2006 gegründet, ist heute das führende deutsche Dating-Magazin und hat mit insgesamt 3586 Artiken heute einene beachtlichen Umfang erreicht. Wegen der neuen Romantikwelle denken wir gerade über eine Neukonzeption nach. Ende 2008 haben wir damit begonnen, Artikel erotischer Natur aus dem Magazin herauszunehmen und auf mehrhaut.de zu verlegen.

Sie können uns helfen, diese drei Projekte zu verbreiten, indem Sie darauf verlinken.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!